Martial Arts Supershow: Toni Dietl stellt sein Erfolgsrezept vor

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, am Wochenende ist es endlich soweit: Die langersehnte Martial Arts Supershow öffnet in den Dortmunder Westfalenhallen ihre Pforten. Zu den Veranstaltern des europaweit einzigartigen Netzwerkevents für Kampfkunstschulen zählt auch das Kampfkunstkollegium.

Toni Dietl, erfolgreicher Karateka und Gründer des Kampfkunstkollegiums, wird in Dortmund gemeinsam mit seiner Cheftrainerin, Nadine Joachim, sein Erfolgskonzept vorstellen.

„Viele da draußen präsentieren sich als Gurus. Sie sind oben und haben das Wissen, ihre Anhänger sind unten und wollen etwas von diesem Wissen abhaben. Das ist nicht mein Verständnis von Kampfkunst“, betont Toni Dietl. „Ich bin ein Lernender: Vieles lerne ich von meinen Weggefährten. Und das spiegelt sich in unserer Gemeinschaft wieder. Wir sind alle zugleich Lernende und Lehrende“, sagt der erfolgreiche Karateka.

Toni Dietl wird die Eröffnungszeremonie mitgestalten, die am Samstag, 11, August, ab 9.50 Uhr auf der Showbühne in Halle 2 stattfindet.

Viele Kampfkunstschüler hegen einen gemeinsamen Traum: die eigene Kampfkunstschule. Ein eigenes Dojo zu gründen ist zweifelsohne ein großer Schritt – es ist allerdings auch nicht so schwierig, wie man zunächst annehmen würde. Was sollten Kampfkünstler wissen und beachten, bevor sie den Schritt in die Selbständigkeit gehen?

Antworten darauf gibt Toni Dietl als Vertreter des Netzwerks Martial Arts Industry Association (MAIA) am Sonntag, 12. August, ab 9 Uhr bei einem exklusiven Vortrag auf der Showbühne in Halle 2.

Dass Kampfkunst einen positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern hat, ist weithin bekannt. Mit seinem Samurai-Kids-Programm hat das Kampfkunstkollegium völlig neues und innovatives Unterrichtskonzept in der Kampfkunstbranche auf die Beine gestellt.

Nadine Joachim, ehemalige Karate-Europameisterin und Vize-Weltmeisterin sowie Cheftrainerin des Kampfkunstkollegiums, wird am Sonntag ab 9.30 Uhr auf der Mattenfläche in Halle 2 zeigen, wie man als Kampfkunsttrainer ein optimales Training für Kinder auf die Beine stellt.

Am runden Tisch wird sich Toni Dietl zudem am Sonntag ab 15.15 Uhr mit weiteren erfolgreichen Kampfkunst-Unternehmern austauschen. Das Roundtable-Gespräch findet ab 15.15 auf der Showbühne in Halle 2 statt.

Weitere Infos zu Martial Arts Supershow, zum Programm und allen prominenten Teilnehmern gibt es unter www.mma-store.de/masupershow.